Drucken
 

Jahrestagung 2018 in Leipzig - Agrartechnik mit Tradition

01.07.2018

Bereits 2017 stellte die Fördergesellschaft A.D.Thaer ihre Jahrestagung in Wandlitz unter das Thema Agrartechnik. Der Standort Leipzig bot sich für die weitere Bearbeitung dieses Themenkreises an, weil mit dem Albrecht-Daniel-Thaer-Institut für Agrar- und Veterinärwissenschaften e.V. an der Universität Leipzig, der Leipziger Ökonomischen Societät e.V. und dem Amazone-Werk BBG Leipzig engagierte und interessierte Partner für diese gemeinsame Tagung zur Verfügung standen. Bereits die Grußworte zur Eröffnung der Tagung waren ein klares Bekenntnis zu der Tatsache, dass von A.D.Thaer auf dem Gebiet der Agrartechnik eine Entwicklung angestoßen wurde, die bis in die heutige Zeit Beiträge zur Effektivitätssteigerung in der Agrarwirtschaft leistet. Das Thaerdenkmal in Leipzig ist letztlich Ausdruck der öffentlichen Würdigung dieser Entwicklungen. Dr. E. Schulze von der Leipziger Ökonomischen Societät e.V. referierte über die Geschichte des Thaerdenkmals in Leipzig und glänzte nicht nur durch überzeugende Sachkenntnis. Man spürte seine Begeisterung für die Thematik.

Dr. J. Lucius war Hauptkonstrukteur im ehemaligen VEB BBG Leipzig. Seine Ausführungen würdigten die Leistungen des Firmengründers Rudolf Sack ohne die Verstrickungen der Firma im Dritten Reich auszuklammern. Dieses Unrecht während der Zeit des Nationalsozialismus soll aber nicht für alle Zeiten die Leistungen der Firma Sack überschatten und die bevorstehende Errichtung eines Denkmals für den großen Gründer ist zeitgemäß. Dr. Lucius ging ausführlich auf agrartechnische Entwicklungen in der ehemaligen DDR ein, in der immer größer werdende Produktionseinheiten Konsequenzen hatten. Die Entwicklungsrichtung war in den anderen sozialistischen Länder des RGW (Rat für Gegenseitige Wirtschaftshilfe) ähnlich und die Koordinierung der Produktion von Agrartechnik in diesem Wirtschaftsraum daher folgerichtig. Leider gab es diverse Probleme bei der Umsetzung dieser grundsätzlich guten Idee. Die Vorträge von Dr. Schulze und Dr. Lucius werden in THAER HEUTE zum Ende des Jahres 2018 veröffentlicht.

Pünktlich 12.30 Uhr trafen nach der Führung durch das neue Paulinum die Teilnehmer am Thaerdenkmal vor der Moritzbastei ein und wurden durch den Vorsitzenden der Fördergesellschaft Möglin e.V. Prof. Köpke begrüßt. Von den Redebeiträgen ist besonders auf Prof. Daugschies, den Vorsitzenden des Vereins des Albrecht-Daniel-Thaer-Institutes in Leipzig hinzuweisen, der das Thema Ernährungssicherung in den Mittelpunkt stellte und Sachlichkeit im Umgang mit aktuellen Fragen der landwirtschaftlichen Produktion einforderte.

Nach dem Mittagessen in der Moritzbastei wurden die Teilnehmer mit dem von BBG Leipzig bereitgestellten Bus auf das Amazone-BBG-Werksgelände am Rande von Leipzig transportiert, wo der Werksleiter Herr Pollex die Gäste begrüßte. Nach dem Zusammenbruch der Außenhandelsbeziehungen des ehemaligen DDR-Unternehmens und der Privatisierung expandiert der jetzt im Eigentum der Amazone-Werke befindliche Betrieb. Moderne Produktionsmittel und ständige Verbesserungen der technologischen Abläufe sichern hochwertige Maschinen für die Landwirtschaft. Danke Herrn Pollex für die interessanten Ausführungen und seine Diskussionsbereitschaft während des abschließenden Treffens auf dem Werksgelände bei Kaffee und Kuchen. 

W. Hübner